Unsere Meinung

Das erste Sonnendreieck für unseren Bürohund

Warum sind Bürohunde gut? Sie wirken sich positiv auf Menschen aus.

„Laut dem Bundesverband Bürohund e.V. verbessert sie, die Oxytocin-Produktion im menschlichen Organismus, die psychische und körperliche Gesundheit.“

Sie verbessern die Bürostimmung, zeigen deutlich, dass die Menschen wichtig sind.

Dies wirkt sich aus auf Engagement, Motivation, Loyalität und vor allen Dingen auch auf die Kreativität. Für uns als Agentur wichtig – d-h. generell verbessert sich das allgemeine Wohlbefinden der Kollegen(-innen).

Wichtig ist, dass es ein paar Regeln gibt, die für alle gelten.

 

Man darf nicht vergessen, dass einige Menschen Angst vor Hunden haben bzw. Allergiker sind. Aber mit einfachen Regeln lassen sich auch diese Themen lösen. Offensichtlich zeigt sich in vielen Fällen, dass Menschen, die mit Hunden in Kontakt kommen, ihre Angst überwinden können.

Die Angst, dass alle auf einmal ihre Hunde ins Büro mitbringen, ist nichtzutreffend; laut dem Verband der Bürohunde gibt es eine Einschätzung, dass 3,5% der Hundehalter ihren Hund mit ins Büro bringen würden. Sollten es doch mehrere sein, könnte man über Eingrenzungen, die unter den Mitarbeitern abgestimmt werden, sprechen.

AUTOR:
Olaf Fuldner – Geschäfstführer <at>

Hier geht`s per Oneklick zu weiteren Meinungen.

UNSERE ARBEIT

Surfen Sie durch ein paar unserer Arbeiten für ein paar unserer Kunden.

Snapshot Icon

UNSERE SNAPSHOTS

Was wir sehen, wenn wir mal hierhin, mal dorthin schauen.

GENERATION Z

Die Art und Weise wie Du Deine Geschichte online vermitteln kannst, macht den Unterschied.